Page 306 of 365

Donnerstag, November 02, 2017


Mein Magen, er spielte verrückt. Wie bei einer schwangeren Frau, die sich nach einem bizarren Ernährungsplan richtete und mit Essiggurken und Nutella belohnte. Hormone gerieten außer Kontrolle. Sie kochten alle auf, von Endorphine bis Oxytocin. Ich zitterte; spürte, wie mich der Überdruss erwischte. Ob das Gefühl positiv oder negativ sei, kennt dieses verflochtene Denkspiel keine Antwort. Der Sekundenzeiger tickte langsam voran, die Himmelskörper drehten sich um die Erde und um ihre eigene Achse. Wie Cinderella mit großen Augen wartete ich auf diesen Moment. Und heute wird ein großer Tag, er naht! Der Tag, an dem alles andere als normal abläuft. Der Tag, an dem ich singen und tanzen kann, als beobachtete mich keine Seele. Und das tat ich, als ich heute wie ein Landesverteidiger aus dem Bett sprang. Oder wie ein Kind an Heiligabend. Der Wecker klingelte: „It's my party and I cry if I want to!, meine Gliedmaßen hörten nicht auf zu schwofen. Wie ein Ohrwurm, der ewig in meinem Kopf gebannt blieb, schrie ich die Strophen vor Freude nieder. Mein Mobiltelefon vibrierte und tönte; Glückwünsche von Freunden auf Facebook, Instagram oder WhatsApp ohne Ende. Auch meine Familie gratulierte und umarmte mich fest.
Früher mit 18 Jahren fragte ich mich, wie es wäre, mit neuen Rechten, Geboten und Verboten volljährig zu leben. Ich dürfte mich betrinken, um drei Uhr vormittags auf offener Straße aufhalten. „Die Kandidatur als Bundespräsidentin kann ich gleich entfallen!“, lachte ich vor mich hin. Die Illusion, den Makrokosmos zu erobern, erwünschte ich es mir seit kleines Mädchen und der Kenntnis mit den Marvel Superhelden. Aber auf politischer Ebene bewegte es mich sporadisch. Es ist verrückt zu bemerken, wie der eine Tag eine Person stark beeinflusst. Ein bestimmter Mensch, der es verdient am Leben zu bleiben. Der Kampf, ein Jahr länger zu existieren.
19 Kerzen steckten auf der Geburtstagstorte. Aufgeregt zündete ich sie alle an. Flammenschatten tanzten über unsere Gesichter und an allen Wänden. Langsam sangen wir das altbewährte, universale Geburtstagslied, was unvergänglich bleibt. Immerfort schwoften die Flammen hin und her wie wir an einem unvergesslichen Konzertabend mit einem Feuerzeug. Für jede Kerze steht eine Philosophie, die ich in den 19 Jahren beherzigte. Währenddessen tropft Kerzenwachs auf die Torte und versucht zu entkommen, als er die Fassade des Kuchens verwahrloste. Ein trauriger Anblick. Ich holte tief Luft. Gespannt warteten alle auf den Moment, hielten ihre Kameras fest, als stünde sie kurz vor dem Sturz. Oder sie warteten auf eine aufregende Ankündigung, welcher nächste Gewinner die Trophäe stolz mit nach Hause tragen wird. In einem Lauf pustete ich die Kerzen aus, es wurde dunkel und alle applaudierten.
Im Durchschnitt werden wir 80 Jahre alt. Das sind 27000 Tage, 9000 davon verschlafen wir. Also bleiben 18000 Tage. Eine vage Rechnung sagt viel über die Bedeutung der Zahl aus. Trotz, dass wir auf das Wochenende warten und uns in die Woche quälen, bietet uns das Leben unvergessliche Momente und es gibt viel zu probieren. Warum sind wir Gott nicht dankbar und denken pessimistisch? 
Nun kann ich es sagen: Ich bin seit heute 19 Jahre alt, das entspricht rund 6940 Tagen. 

Plötzlich 19! | 19 Weisheiten im Leben


1. Du bist jung!
Die ganze Welt steht dir offen. Es gibt viel zu erleben, wir machen uns Gedanken über Dinge, für die wir die meiste Zeit investieren. „Habe ich genug Geld? Werde ich viel verdienen und die Welt sehen?“ „Welcher Meilenstein erwartet mich als Nächstes?“. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Welt untergeht, ist unbedeutend. Es kommt, wie es kommen soll. Denke nicht viel über die Zukunft nach!

2. Der Abend nach jeder Premiere ist der beste!
Wer mich und meinen Blog länger verfolgt, weiß, dass ich zwei Jahre lang Erfahrungen mit dem Schultheater sammelte. In guten, wie in schlechten Zeiten. Ich zerbrach mir wiederkehrend den Kopf, weil ich Angst vor der Schlacht gegen den Lampenfieber hatte. Die Angst zu stottern oder einen Brett vor dem Kopf zu bekommen. Trotz des Kampfes um meine Psyche zeigte mir der Abend nach jeder Aufführung, dass ich stolz auf mich sein sollte.

3. Fehler gehören im Leben dazu!
„Wir sind alle Menschen, niemand ist perfekt!“, sagte ich mir permanent. Jeden Morgen, jeden Abend, jede Nacht. Aber aus einem unbekannten Grund versagte ich. Das Trauma verfolgte mich. Die ständigen Zusammenbrüche übernachteten bei mir, bis ich den Schlaf verlernte. Verstecken wollte ich mich, kein Moment ersparte mir die Peinlichkeit. Auch in der Schule traute ich mich nicht zu melden und aufgrund meiner mündlichen Leistungen litten meine Noten und standen kurz vor dem Absturz. Die Philosophie, die ich in diesen Zeiten beherzigte, lautete: „Entweder du antwortest richtig, oder hälst den Mund und sagst nichts! Denn falsche Antworten preiszugeben sei der größte Weltuntergang. Lass es sein!“.

4. Das Glück kennt diverse Zutaten!
Herzlich willkommen in der Gesellschaft, wo wir alle reich und glücklich verheiratet mit Kindern enden! Du bist für dein Glück verantwortlich. Frage dich nicht, ob du es verdienst. Genieße es! Jeder Mensch ist auf seine Art glücklich. Sei es im Beruf, oder in der Liebe. Und wenn ich ohne Heirat oder Verlobung auskomme und du mich glücklich auf der Straße siehst, ist das keine Illusion. Denn ich weiß, was mich glücklich macht.

5. Das Leben ist kein Wettkampf!
Leider leichter gesagt als getan, ich erinnere mich an schlaflose Nächte vor den Prüfungen. Der Stress überforderte mich, bis ich vergaß auf Pause zu drücken und die Bremse zu benutzen. Der ewige Teufelskreis hielt mich ewig fest, ließ nicht nach. Handelte ich nicht schnell, tauchte der Burnout auf und leistete mir Gesellschaft. Panik kletterte hoch Richtung Kehle, bis es mir die Sprache verschlug. Aber ich lasse mich nicht rechtfertigen! Und baue Intervallen ein, in der ich Zeit für mich brauche.

6. Höre auf dein Herz!
Ich erinnerte mich schlecht, wann ich das letzte Mal eine Entscheidung traf, ohne es zu bereuen.  Ohne Beeinflussung und den Zwang, dieses Geschehen zu verdrängen. Die Angst vor jeglichen Konsequenzen blieb, schlimmer als keine Prüfung zu triumphieren. Lass dich von nichts und niemandem beeinflussen!

7. Nutze deine Stimme!
Als Jugendliche unterschätzte ich die Politik und interessierte mich nicht für die Wahlen, sowie die Parteien und wofür sie alle stehen. Was, wenn ich andere Interessen vertrete als meine Familie oder Freunde? Liberal oder konservativ: Jede Stimme zählt! Wundere dich nicht, wieso die Wahlergebnisse nicht deinen Erwartungen und Wünsche entsprechen.

8. If you can dream it, you can do it!
Einer meiner Lieblingszitate! Ich stehe kurz vor einem neuen Lebensabschnitt, einem neuen Kapitel: Der Universität. Studien über Studien, planlos schlenderte ich hin und her wie eine verzweifelte, paranoide Freundin, die ihrem Partner nicht vertraut. Ich höre Worte wie: „Die nehmen dich nie auf!“ oder: „Publizistik? Für was hälst du dich?“ . Lass dich nicht unterkriegen! Prove them wrong! Believe in your dreams, princess!

9. Halte dich von toxischen Personen fern!
Wenn diese Person dein Leben in einem Tsunami verwandelt, bis du jedem blind vertraust. Ich investierte meine Energie und andere Elemente in Menschen, die nicht für mich investierten. Leider war mir am Ende bewusst, wie die Chemie des Lebens und Nehmens nicht stimmte. Ich gab viel, aber nahm nichts zurück. Und merke, dass viele Individuen verschiedene Gesichter und Masken tragen, bis ich mir der Abschied schwer fiel. Glücklicherweise bin ich vorsichtiger als in früheren Zeiten. Diese Menschen sind Gift für mich!

10. Hustle everyday!
Es gibt keine Person, die dich reich und glücklich machen wird. Keine Zauberformel, die die Anspannung beseitigt und deine Arbeit von einem Tag auf den anderen erledigt. Wir leben nicht in einem Märchen mit einem Wendepunkt bis zum Happy End. Der beste Moment, anzufangen ist nicht morgen, sondern jetzt! Erfolgreiche Menschen arbeiten hart. Es dauert, wichtig ist nicht aufzugeben. Erfolglose Menschen verschieben alles auf morgen und erfinden Ausreden. Ein vermutlicher Grund für Versagensängste. Wenn nicht jetzt, wann dann?

11. Realität versus Gerüchte!
Nein, ich rede nicht von Gerüchten über Promis oder unverlässlichen Quellen. Ich vergaß es nicht, als ich Ende meines ersten Oberstufenjahr Bekanntschaft mit Trauma machte. Unfassbar, das ein Gerücht meinen Kopf verdrehte und mich in einer Welt mit Albträumen schickte. Ich traute mich nicht, offen mit jemandem zu sprechen. Bin ich verrückt? Jede Nacht verdrängte ich das schockierende Gerede, keine Chance. Nicht jedes Wort und jeden Satz, das wir hören, stimmt überein. Boykottiere jede Gerüchteküche!

12. Liebe dich selbst!
Häufig verurteilen wir das Thema. Denn wir bezeichnen jeden, der sich liebt, als einen Egoisten. Die wichtigste Beziehung in unserem Leben ist die Selbstliebe, die Liebe zu dir. Von dem ersten bis zum letzten Atemzug verbringen wir die Zeit mit uns. Du liebst deine Freunde, Familie, oder deinen Partner/ deine Partnerin; oder deine Kinder. Aber bitte vergiss dich selber nicht!

13. „Nein!“
Ein einfaches Nein vermeidet jede Art von Belastung. Wenn du keine Grenzen setzt, verlierst du dich. Du bist nicht herzlos oder egoistisch, wenn du dich weigerst. Im Gegenteil, du sprichst offen und ehrlich über deine Bedürfnisse.

14. Schäme dich nicht für deine Gefühle!
Es ist menschlich, seine Gefühle zu offenbaren. Als kleines Mädchen fürchtete ich mich, ein weiteres Mal laut zu weinen. Ich bekam Spitznamen wie „Heulsuse“ oder ähnliche Bezeichnungen und Sprüche. Später wurde mir klar, dass ich schwach sei, wenn ich weine. Aber wäre es nicht seltsam, wie ein Cyborg nichts zu fühlen?

15. Gedichte müssen nicht reimen!
Dafür steht „Lines & Rhymes Universe“. Seitdem ich das Schreiben von Songs und Gedichten für mich entdeckte, fiel es mir schwer zu reimen. Ich kannte keinen Dichter oder Songwriter, der Wortspiele vermeidet. Stattdessen sah ich mich gezwungen zu reimen. Bis ich anfing spontane Entwürfe zu schreiben, was mir leichter fiel. Wichtig ist und bleibt mir, dass meine Gedichte (und Songs) von meinem Herzen kommen.

16. Freunde und Familie sind unbezahlbar!
Alles auf der Welt ist nicht kostenlos, aber Freunde und Familie sind unbezahlbar. Sie geben uns Rat, unterstützen und lieben uns, wie wir sind. Vielleicht teilen wir Gemeinsamkeiten und werden Seelenverwandte, who knows? mehr

17. Lass dich überraschen!
2017 beendete ich das Kapitel „Schule“, und es ist ein Bruchteil unseres Lebens. Es kommt mehr auf dich zu, als du denkst. Lass dich überraschen!

18. Let it go!
Lass alles raus! Sublimiere deine Wut und Trauer in weniger harnvollen Taten! Schreibe Tagebücher! Rede mit jemandem, dem du vertraust. Treibe Kampfsport! Sogar wenn du dich verliebst! Offenbare deine Gefühle unabhängig von der Situation! Nichts erleichtert dir das Leben, als wenn du schweigst.

19. Sei du selbst! 
Du wirst im Leben schneller und leichter Bekanntschaft machen und Freunde finden, solange du dich nicht verstellst. Du bist toll, einzigartig und wundervoll, wie du bist! Andere Versionen sind nicht auffindbar.


Und du? Welche Philosophie begleitet dich im Laufe deines Lebens? Welche davon teilen wir gemeinsam, was ist neu? Ich lese mir alle durch! ❤️
PS: Ich wurde von rassambla für Liebster Blog Award nominiert und suche nach Blogs, die unter 200 Follower haben. Bist du interessierst, melde dich! 

You Might Also Like

22 Gedanken

  1. Hallöchen,
    ein wirklich sehr schöner Beitrag. Du hast echt Talent zu schreiben. Habe ihn sehr gerne und flüssig gelesen!


    Liebst Linni
    www.linnisleben.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Linni! Freut mich sehr. :)

      Löschen
  2. Wow, der Beitrag ist super. Klasse geschrieben und dabei immer sehr persönlich. Macht Spaß zu lesen und ich schaue hier sicher öfters mal rein. Außerdem gefällt mir, dass du eine Spotify Playlist verwendest. Ähnlich mach ich das auch mit meinem Song der Woche. Gern kannst du der Playlist einfach mal folgen:
    http://movicfreakz.de/song-der-woche-faber-wem-dus-heute-kannst-besorgen/

    LG Benny von den Movic Freakz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich freue mich, wenn mehr Besucher zustoßen! Und ich folge deiner Playlist! :)
      PS: Ich bin ein Fan von Daughter! Meine Lieblingslieder von der Band sind "The Right Way Around"; "Youth" und "All I Wanted". :D

      Löschen
  3. Bevor ich auf den Inhalt eingehe: alles alles gute zum Geburtstag ;).

    Ich liebe solche Beiträge zum Geburtstag ja sehr, habe kürzlich an meinem 25. Geburtstag auch erst 10 Weisheiten veröffentlicht. Auch bei deinen 19 Weiseheiten kann ich mich komplett anschließen. Du nennst viele Dinge, die ich auch generlt und verinnertlich habe, auch wenn ich die Unsicherheit oder auch das Kopfzerbrechen und meinen Perfektionismus nicht immer ablegen kann arbeite ich doch daran und habe mittlerweile verstanden, dass Familie und Freunde das wichstige im Leben ist, ich meines eigenen Glückes Schmied bin und man sich lieber von Menschen die einem nicht gut tun trennen sollte. Auf Gerüchte gebe ich übrigens generell nichts. Ich mache mir immer ein eigenes Bild über Menschen und bin kein Fan von Getratsche. Ich meine haben die Menschen nichts besseres zu tun? Jeder sollte sich um sein Leben kümmern und seine Fehler, denn niemand ist perfekt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Nicole! <3

      Ich werde mir deine Weisheiten durchlesen und auf deinem Blog durchstöbern. :)

      Löschen
    2. Bei den Filmen wünsche ich dir natürlich gnaz viel Spaß <3. Für Happy Deathday habe ich nun auch schon einen Kinobesuch mit meiner Besten geplant, da wir beide Horrorfilme lieben.

      Löschen
  4. ohh na adann wünsche ich mal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag :)
    ich habe ja das Gefühl, dass man gerade durch das darüber Nachdenken mit jedem Jahr noch an Weisheit dazu gewinnt! und du scheinst mir schon sehr erwachsen mit deinen 19 Jahren, finde ich klasse!

    hab noch eine schöne Woche,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Tina! <3

      Aber ich habe auch meine kindliche Seite! Forever young! :D

      Löschen
  5. alles liebe zum geburtstag! 19 ist bei mir schon ewig her - du hast noch das ganze leben vor dir :D
    glg karolina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Karolina! Deswegen auch die erste Weisheit. :D

      Löschen
  6. Liebe Menna,

    ein wunderschöner Beitrag und HAPPY BIRTHDAY <3! Wahnsinn welche Gedanken du in deinem Alter schon hast ... ich musste diese ganzen Dinge erst erkennen. Und ich gehe mit deiner ganzen Liste konform. Ergänzen würde ich noch "sei auch mal ein bisschen verrückt" ... dh man darf auch mal aus der Norm fallen und was ganz verrücktes machen. Das haben wir nämlich alle verlernt ... leider.

    Liebe Grüße
    Verena von www.avaganza.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Verena!
      Ja stimmt, du hast recht. Ich hätte 19+1 Weisheiten als Überschrift schreiben sollen. Selbst, wenn ich das nicht ergänzt hätte, geben wir es zu: Wir sind alle ein bisschen *hust Sarkasmus hust* verrückt?:D

      Löschen
  7. Du solltest ein Buch schreiben! Du schreibst wirklich toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Kommentar hat mir den Tag versüßt, danke dir! <3
      Ich bin auf der Suche nach Inspirationen. :)

      Löschen
  8. Alles Gute zum Geburtstag! Schön geschrieben , weise Weisheiten.

    LG aus Norwegen
    Ina
    www.mitkindimrucksack.de

    AntwortenLöschen
  9. Punkt 1: Du bist jung!
    Diesen Punkt sollte man nutzen solang man noch kann. Ruck zuck, überhaupt nicht abwertend gemeint, hat man Haus, Kind und andere Verpflichtungen. Auch das ist eine traumhafte Zeit. Aber gewisse Dinge lassen sich nun nicht mehr verwirklichen. Ich meine bspw. im Ausland leben, die Welt bereisen oder sonst wie seine Freiheit genießen. Also daher nutzt euer Leben, denn 'noch' seid ihr jung ;)

    Auch der Rest ist wirklich klasse geschrieben!

    LG Benny
    www.movicfreakz.de

    AntwortenLöschen
  10. Kompliment - tolle Gedanken für eine 19 jährige!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Karl-Heinz! Das Kompliment nehme ich gerne an. :)

      Löschen
  11. Alles Liebe zum Geburtstag! Sehr schoen geschrieben, Du bist fuer Deine jungen Jahre ja wirklich schon sehr weise. Ich habe fuer viele Dinge ein Jahrzehnt laenger gebraucht ;) Fuer mich ist am wichtigsten "Nein" zu sagen, da muss ich auch heute noch dran arbeiten, nein zu anderen ist oft ein ja zu sich selbst.LG Jennifer von https://fashionistasfairytale.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für das tolle Feedback, liebe Jennifer! :)

      Löschen

Hast du Fragen, Anregungen oder Wünsche an mich, kannst du mich gerne hier oder auf meinen Social Media Kanälen kontaktieren!

Popular Posts